Nur eine Windel von früh bis nachts

jaaa… damit rühmt sich nicht nur Pampers! *g* Das ist heute unsere Bilanz zum Thema windelfrei! Wir hatten gestern schon einen guten Tag, aber heute ging kein einziges Pipi in die Windel. Sie war bis heute Abend trocken. Ich bin mächtig stolz auf uns. Julius hat mir heute jedes Mal verständlich gemacht, dass er Pipi machen muss – und ich habe es jedes Mal wahrgenommen.

Wie schauen die Signale mittlerweile aus?

Wenn er Pipi muss und am Spielen ist, dann wird er aus heiteren Himmel ungeduldig und fängt das Quengeln an. Meist stellt oder zieht er sich irgendwo auf und hält nach mir Ausschau. Manchmal krabbelt her zu mir her und zieht sich an meinen Beinen auf, dass ich ihn aufnehmen kann. Sitzt er im Hochstuhl, dann wird er ebenfalls unruhig und streckt die Hände nach oben, um herausgenommen zu werden. Eigentlich ziemlich nach Lehrbuch, wie ich finde 🙂

Wenn es um das große Geschäft geht, dann schüttelt es in vorher einige Male am ganzen Körper durch. Dann weiß ich, dass ich ihn auf dem Topf noch sitzen lassen muss. Meistens will er dann aber auch gar nicht herunter. Nachdem schütteln, wird er ganz ruhig und konzentriert und dann fängt er an zu drücken.

Auch hier ist er ziemlich eindeutig 😉

Was hat er an?

Einen Body. Den ich, wenn es der Schnitt vom Body mitmacht, nicht im Schritt zu knöpfe sondern seitlich an der Hüfte. Ein Oberteil und unten entweder eine Schlitzhose mit Back-up (Meistens handelt es sich hierbei um eine Mullwindel und dem Moko-Mini) oder eben ganz herkömmlich eine Strumpfhose. Mit ein bisschen Übung kann man auch diese recht schnell an und ausziehen.