„Doch deine blauen Augen …

 

 


machen mich so sentimental, so blaue Augen
wenn du mich so anschaust wird mir alles andere egal, total egal
Deine blauen Augen
sind phänomenal, kaum zu glauben
was ich dann so fühle
ist nicht mehr normal.“ (Quelle: Ideal, Blaue Augen)

Kennt ihr das noch? 🙂

Ich musste gerade mal YouTube bemühen. *mitsing*

so, wieder zurück. Tja, da ist sie…

20140611-085707-32227897.jpg

Oder viel mehr: ER.

20140611-090033-32433399.jpg

 

 

Weiter geht’s…

 

 

Ich habe von meiner ersten Waldorfpuppe noch einiges an Material übrig. Und was bietet sich da mehr an, als eine weitere in Angriff zu nehmen? Es kribbelt mir schon richtig in den Fingern.

20140603-131645-47805374.jpg

 

 

Schafschurwollvlies kardiert im Band zum Formen des Kopfes. Zu Beginn hatte ich nur kardiertes Vlies genommen. Das ging auch, aber mit längeren, dichteren Strähnen geht es einfacher, da man den Kopf schneller fest bekommt und man das Vlies nicht gleich abreißt, wenn man festzieht. 20140603-131646-47806080.jpg

20140603-131645-47805628.jpg

20140603-131645-47805854.jpg

Hier die Kugel, bevor die Halsstränge darüber gelegt werden.20140603-131646-47806327.jpg

Weiter geht die die fantastische Reise des Puppenmachens. Ich bin gespannt, was diesmal für ein Puppenkind draus wird.

Oh Girl…

Hier kommt sie nun. In einer sommerlichen Tunika einer Capri, Schühchen mit Bindebändern und einem Blütenband im Haar

Zwei super einfache Schnitte. Die Tunika ist aus Vorder- und Rückteil genäht. Am Bund ist ein zugeschnittenes Schrägband und ein Gummi eingezogen. Der Stoff ist ein Popeline von Tildas Sommerkollektion 2012 (glaub ich 🙂 ) Die Leggings ist aus einem rosafarbenen Singlejersey. Und die Schuhe in pink aus der Schachenmayr nomotta Catania in der Farbe 223

20140603-101322-36802437.jpg

20140603-101321-36801963.jpg

20140603-101322-36802894.jpg

20140603-101322-36802201.jpg

20140603-101322-36802664.jpg

20140603-101323-36803355.jpg

20140603-101321-36801468.jpg#

 

(Schnitte Puppenmanufaktur Mariengold, Berlin)